Drehleiter Korb (DLK) 23-12

///Drehleiter Korb (DLK) 23-12
Drehleiter Korb (DLK) 23-12 2018-05-09T10:52:01+00:00

Die Drehleiter ist nicht nur ein Fahrzeug zur Rettung aus großen Höhen sondern kann auch unterhalb der Standfläche zur Rettung eingesetzt werden, z.B. an offenen Gewässern vom höhergelegenen Ufer aus. Die Bezeichnung 23-12 leitet sich aus einer Forderung der Norm ab. Bei einem Abstand von 12 m zum Haus muss die erreichbare Rettungshöhe noch mindestens 23 m betragen. Der Rettungskorb ist für 3 Personen ausgelegt.Die Leiterbewegungen können vom Bedienstand am Drehgestell aber auch vom Korb direkt gesteuert werden. Die Drehleiter kann unter bestimmten Voraussetzungen als Kran genutzt werden. Sie kann bis zu 4000 kg anheben. Eine festverlegte Stromversorgung bis in den Korb gestattet den Einsatz als „Flutlichtmast“. Zur Rettung von Menschenleben kann am Korb eine Krankentragenhalterung angebracht werden und liegende Patienten z.B. aus höhergelegenen Stockwerken sicher transportiert werden.

Fahrzeugtyp: MAN 15.255
Baujahr:: 2003
Leistung (kW / PS): 180 / 240
Besatzung: 1:2
Leiterlänge (Meter):       30
Bestückung:

u.a.:
– Notstromaggregat 5,5 KVA
– Motorkettensäge
– B-Schlauch 35 m (Spezialschlauch für DLK)
– Wasserwerfer zur Befestigung am Korb
– Krankentragenhalterung mit 150 Kg Nutzlast